Freitag, 20. Juli 2018

- Projekt - CLK - 2


Ich hatte mich als erstes der Anhängerkupplung gewidmet...
Also den Kofferraum leer geräumt, Teppich und Verkleidungen raus und Stoßstange ab
Dann musste an diversen Stellen der Unterbodenschutz bzw die Antidröhnbeschichtung runter.
Da zum Einen gebohrt werden musste und die Bauteile plan am Blech liegen sollen/müssen.





Alle Bohrungen wurden mit Zink-Alu Spray versiegelt.








Nachdem die Kupplung montiert war wurde alles mit Schutzwachs eingespüht.
Die Kontaktflächen der Bauteile an den Bohrungen habe ich mit Dichtmasse abgedichtet, um ein Unterwandern von Wasser, im Fall des Falles, zu verhindern.


Dann war das zerlegen des Innenraums angesagt.
Kommt man leider nicht drum rum, wenn der Eine oder Andere zusätzliche Kabelbaum ins Auto sollen, bzw. die Eine oder Andere Sonderausstattung dazu kommt.











Natürlich hatte ich auch Hilfe... :)



Wo alles eh raus oder ab war, habe ich direkt mal Alubutyl Matten zur zusätzlichen Dämmung angebracht.
Das schöne ist, dass sich die Serienlautsprecher in den Türen vorne nun deutlich besser anhören, und die Türen durch das zusätzliche Gewicht weniger Schwung brauchen, zum Schließen. Klingt nun aus "satter" wenn die Tür zuschlägt.
Die restliche Dämmung war nur dafür gedacht, um Schwingungen vom Blech zu vermeiden bzw einzudämmen, weil ein Subwoofer in den Kofferraum kommt :)







Als kleines "Gimmick" gab es noch Ambientebeleuchtung in den Schalen der Türöffner.
Scheinen nun dezent orange, und gehen mit der Instrumentenbeuchtung an.
Kommt auf dem Bild leider nicht so gut rüber... :)




Das Kombiinstrument habe ich mit weißen Nadeln und matten Ringen verschönert.




Zusätzlich, weil ich Das ganz chic fand, habe ich die hinteren Scheiben abgedunkelt.
Von außen schön dunkel, von innen ist die Tönung nicht zu dominant.




Dann noch ein wenig waschen...



Nun steht das Auto fertig in der Garage. :)


Sonntag, 6. Mai 2018

- Differential Ölwechsel -

Heute habe ich das Öl vom Diff getauscht...
Da ich allerdings weder die große Spritze, noch die Handpumpe aus der Garage mitgenommen hatte, musste ich ein wenig improvisieren. 




Den auf den Trichter gesteckten Schlauch durch die Felge gesteckt und ins Diff gesteckt.
Dauert zwar nen Moment, aufgrund der Dicke des Öl´s, und ab einer gewissen Füllmenge muss man öfter schauen wann es überläuft, aber Es funktioniert...

Samstag, 10. März 2018

- TüV - Die 3. -


Es war mal wieder soweit, dass "Kalle" zum Tüv musste.
Da der Wagen über die kalten Monate nicht bewegt wurde, außer mal hier und da um den Block, hatte ich die Untersuchung etwas schleifen lassen.

Aber Heute war dann der Tag...


Wie erwartet... Ohne Mängel...

Dienstag, 20. Februar 2018

- Projekt - CLK -

Nun ist einige Tage, oder eher Wochen, nichts am SL passiert.

Das ist der Grund:

Verkauft !



Verkauft !


Ich wurde von einem Arbeitskollegen überredet meinen S202 an Ihn zu verkaufen und somit musste Ersatz her.
Da ich mich zwischenzeitlich von einem meiner Hunde aus gesundheitlichen Gründen verabschieden musste, und nun nur noch der Kleine da ist, konnte ich mal was Anderes wählen, als einen Kombi.

Auch wenn der Kombi die deutlich schönere Limousine ist, wurde es nun ein Coupé.
Um genau zu sein, ein C208 - CLK - 320.

So stand der Wagen beim Vorbesitzer:










Also auf nach Münster, und den Wagen holen:



Die Ankunft im "Zwischenlager":



Technisch ist an dem Auto nichts zu machen. Dank der guten Pflege des Vorbesitzers.
Haste fein gemacht, Ingo... :)
Bei der Ansich guten Ausstattung ist natürlich noch Luft nach oben.
Somit habe ich geschaut, Was vom Aufwand und von der Nutzung realistisch ist.

Aber als Erstes habe ich ein Update auf dem Comand gemacht, bzw machen lassen...
Ich hatte bei MB eine Update-CD geordert, aber leider gehört das verbaute Comand zu den Wenigen, Die sich nicht über die CD updaten lassen.
Somit Kontakt mit Bosch hergestellt, von Denen wurde das Comand gebaut, und ein Einschicken zum Update vereinbart.




Nachdem Das erledigt war, habe ich geschaut, was alles an Teile gebraucht werden würde, und somit begann das Suchen und bestellen.
Nach und nach trudeln Teile ein. Bis Heute...
Teils neu von MB, teils gebraucht.

Cupholder, Wischerblatt und Chrome-Türpin mit passendem Ring.




Aschenbecher gegen das Ablagefach getauscht.




Abdeckgitter vor dem Kühler, Die bei anderen Modellen die Lüfter für die Klima, was bei dem 320 der Lüfter für die Kühlung erledigt. Somit ist auch das fiese "Loch" abgedeckt.




Sportpedale und ein bisschen Was für die Wartung.




Durch einen Zufall kamen dann noch neue Schneeketten "zugeflogen".
Ob Die jemals zum Einsatz kommen, oder nur da sind, wird sich zeigen. ;)




Fussraum- und Ambientebeleuchtung nachgerüstet.
Wird dann so geschaltet sein, dass sich beim öffnen der Tür die "normale" Beleuchtung einschaltet. Die Ambiente-Beleuchtung allerdings nur, wenn die Außenbeleuchtung eingeschaltet wird. Ich finde, Das sind nette Gimmick´s...



Alarmanlage mit Innenraumüberwachung, High-Low Adapter von Xetec, vergoldete Batteriepolklemmen, zusätzliche Steckdose für den Kofferraum, neuer Bremslichtschalter, zusätzliches Gepäcknetz für die Fahrerseite, neuer Kabelbaum für anklappbare Außenspiegel und ein Kabelbaum für den CD-Wechsler im Kofferraum.





Die Eine oder Andere Kleinigkeit kam direkt an seinen Platz.
Da für den ganzen anderen Kram der Innenraum komplett ausgeräumt bzw. zerlegt werden muss erledige ich soweit alles mit einem Male, um nicht nochmal ran zu müssen.

Was mich dazu geritten hat... Man weiß es nicht, aber ich habe eine, wenn auch gebrauchte, originale abnehmbare Anhängerkupplung gekauft.
Dazu einen neuen ESatz von Jaeger...

Da die Kupplung schon etwas angerostet war, habe ich Diese komplett abgeschliffen und gebürstet.
Danach mit Rostumwandler vorbehandelt und mit 2 Schichten Metallschutzlack "angemalt".
Eigentlich war Sandstrahlen und Pulverbeschichten geplant, aber ich konnte nicht warten...





Ich weiß zwar jetzt schon, dass ich die Kupplung mehr als selten nutzen werde, aber es beruhigt ungemein, Eine zu haben. :D
Außerdem ist es ja gut für die Datenkarte. Die wird immer voller... :)

In den nächsten Tagen geht es dann los mit zerlegen des Innenraums und Installation der Teile.


Es geht also in der nächsten Zeit weiter... :)